E.ON musste erstmal 40% Gewinneinbußen hinnehmen, bevor Sie anfiengen MASSIV in Off-Shore Windanalgen zu investieren.

Mancher Auto-Hersteller (Mercedes, BWM, Volkswagen) haben den Schuss NACH WIE VOR NICHT GEHÖRT.

Was ist mir heute von der FIrma http://www.cargas.de in die Ohren gekommen?

ES IST NICHT ERLAUBT FAHRZEUGE IN DEUTSCHLAND AUF ERDGAS (NACHTRÄGLICH) UMZURÜSTEN! AB-WERK IST OK, ALLES ANDERE: NEIN!

WTF?

DAS IST UNGEFÄHR SO BESCHEUERT WIE DAS GESETZ VON 1930 DASS ZWISCHEN STÄDTEN ZWISCHEN DENEN DIE BAHN VERKEHRT, KEIN BUS VERKEHREN DARF!

DEUTSCHLAND WACH AUF! DU HAST VERALTETE GESETZTE!

Audi kündigt wenigstens an, dass Sie interessiert sind und lässt vom Frauenhofer Institut (die deutschen Bastler sind einfach HAMMER :)!) sich eine Methanisierungs-Anlage von Wasserstoff bauen.

RICHTIG SO!

FrauenHofer institut Karlsruhe sagt dazu: (video ist per jdownloader.org downloadbar)

Advertisements