Gerade im Sommer 2011 war die Energie der Sonne mit über 30°C deutlich zu spüren.

Ultimativ stammt JEDE Form der fossilen (Öl, Kohle, Gas) Energie von Biomasse welche ohne die Sonne NICHT möglich gewesen wäre.

Nur blöd dass wir diese enormen Energievorräte die sich über Jahrmillionen gebildet haben, innerhalb von 2-3 Menschen-Generationen fast komplett abfackeln.

Ich will nicht bestreiten, dass wir ohne die günstige, quasi fast kostenlose aber dreckige Energie aus dem Boden so schnell, so weit gekommen wären, wie wir jetzt sind.

Aber es wird zeit etwas zu ändern.

Sonst sieht unser Planet bald aus wie der Mars. (welcher auch Flusstäler bestitzt….. nur dass diese AUSGETROCKNET sind).

MAN KANN NICHT ÜBER DIE ATOMKRAFT SCHIMPFEN – ABER NICHTS DAFÜR TUN DASS SICH ETWAS ÄNDERT!

und so begannen Ende 2010 die Arbeiten. Vormontiert wurde (aufgrund der echt fiesen Witterungsbedinungen im Winter) indoor und dann gebohrt und montiert uff’m Dach “outdoor” bei Schnee und Kälte keine lustige Angelegenheit. Wir mussten mit Brennern zum Teil den Schnee weg tauen um an die Schrauben zu kommen.

Guckt mal wieviel Dreck sich auf den Modulen absetzt (aus der Luft, staub, richtig dunkler (Diesel?) Staub!)

Zum glück wäscht der Regen das ab und zu mal vom Dach 😀

Nach vielen vielen wiederholten Angebotseinholungen hat die Firma Actensys den Zuschlag erhalten die Anlage im Wert von 34000€ auf das Dach der Garage zu bauen.

2009 wäre ein noch optimalerer Einstiegsszeitpunkt gewesen, aber man muss immer bedenken, dass die Preise für PV Module (normalerweise durch optimierte Produktion) ähnlich wie bei Computern von Jahr zu Jahr sinken.

Aktuell bekommt man ein PV-Modul mit 185Watt maximaler Leistung der Marke Luxor (10 Jahre Herstellergarantie) schon für 240€ http://www.pv-matrix.com/de/lx-185m-125-72.html

Tendenz: Fallend!

Diese Module haben den Weg auf die Garage gefunden und verrichten seit einem Jahr erfolgreich ihren Dienst.

Advertisements