Jeder Mensch jede Maschine braucht Energie. Bei 6 Milliarden Menschen auf der Welt, ist die Welt hungrig nach möglichst günstiger Energie.

Die kam und kommt nach wie vor größtenteils aus Kohle, Öl, Gas.

Transporte und Landwirtschaft sind besonders von der Verfügbarkeit billigen Öls abhängig. (ohne günstige Energie, keine günstigen Lebensmittel)

Ob die Bevölkerung, die Lebensmittelindustrie (Traktoren brauchen auch Diesel) bzw. die Lebensmitteltransport-Wesen und sammt der Automobil-Industrie die Kurve ebenfalls kriegt?

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Globales_%C3%96lf%C3%B6rdermaximum

Förderraten [Bearbeiten]

In der nachfolgenden Tabelle sind die Förderraten der zehn stärksten Länder aufgeschlüsselt.[26]

Land Förderrate (Barrel pro Tag) Stand
Russland 9.980.000 2007 est.
Saudi-Arabien 9.200.000 2008 est.
USA 8.457.000 2007 est.
Iran 4.700.000 2007 est.
China 3.725.000 2008 est.
Mexiko 3.501.000 2007 est.
Kanada 3.425.000 2007 est.
Vereinigte Arabische Emirate 2.948.000 2007 est.
Venezuela 2.667.000 2007 est.
Kuwait 2.613.000 2007 est.
Welt 85.540.000 2007 est.

Entwicklung des Ölpreises im Vergleich: ES WIRD NICHT MEHR GÜNSTIGER, EHER TEURER, 2002 IST VORBEI, PEAK OIL AUCH.

Wer verbaucht wieviel?


Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/Peak_oil

Shell

Hoher Ölpreis beschert Shell Gewinnsprung

Der Umsatz stieg von 52,2 Milliarden im Vorjahr auf 86,0 Milliarden Dollar. Die Ölproduktion wurde um sechs Prozent auf 3,59 Millionen Barrel ausgeweitet.

Im Jahr 2007 konnte Shell seinen Gewinn auf 31,3 Mrd. US-Dollar steigern, dies bedeutet ein Plus von 23 % gegenüber dem Vorjahr. Der Umsatz konnte auf 356 Mrd. gesteigert werden, ein Plus von 12 %.

Shell hatte im Schlussquartal 2009 ein verhältnismäßig schlechtes Ergebnis eingefahren und darauf sein Sparprogramm nochmal verschärft. Bis Ende nächsten Jahres sollen 2000 Stellen wegfallen. In diesem Jahr will Shell eine Milliarde Dollar sparen. Bereits 2009 hatte der Konzern 5000 Jobs gestrichen.

Die BRD und die Ökosteuer

“Die Staatseinnahmen alleine aus dem Öl-und Gasbereich beliefen sich 2010 auf 2,2 Mrd.” (2009: 1,65 Mrd. USD).

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Aussenpolitik/Laender/Laenderinfos/TimorLeste/Wirtschaft_node.html

57% des Spritpreises sind Steuern:

Entwicklung der Steuereinnahmen und -verwendungen [Bearbeiten]

Die Einnahmen der deutschen Ökosteuer werden im Wesentlichen dazu verwendet, um die gesetzliche Rentenversicherung zu subventionieren. Ein kleiner Teil wird auch zur Förderung erneuerbarer Energien eingesetzt: Im Jahr 1999 betrug er 2,3 Prozent und ging bis 2004 auf 0,55 Prozent zurück.

Der Beitragssatz zur gesetzlichen Rentenversicherung würde ohne Ökosteuer um 1,7 Prozentpunkte höher liegen[1].

Jahr Einnahmen (in Mio. Euro) davon in die Rentenversicherung geflossen zur Förderung erneuerbarer Energien verwendet
1999 4300 4200 100
2000 8800 8400 100
2001 11.800 11.200 200
2002 14.300 13.700 200
2003 18.700 16.100 100
2004 18.100 16.000 100

…leben Tankstellenbetreiber generell bundesweit immer weniger von ihren Kraftstoff-Provisionen: Der Umsatzanteil ging von 26 % 1999 auf rund 20 % 2007 zurück.[4] Das Shop-Geschäft ist mittlerweile der Hauptumsatzbringer (von 42% 1999 auf 55,6% 2007).

Advertisements