hier eine Liste mit E-Autos und deren Verbrauch in kWh pro 100km.

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Elektroautos_in_Serienproduktion#Elektroautos_in_Gro.C3.9Fserienproduktion

Beispiel Nissan Leaf: Das Teil kostet 25000€.

Angenommener Strompreis: 0.27€ pro 1 kWh
Verbrauch an kWh pro 100 km: 21 kWh

21*0.27=5.67€!!!

Finden diesen Wert äußerst verwunderlich, da ja ein Elektroauto eigentlich super effizient die Energie von der Batterie auf die Straße bringen sollte (kein Getriebe).

Also ist der Strompreis einfach ZU HOCH.

Aktuell bekommen PV-Anlagen betreiber 0.17€ als Einspeisevergütung (und es rentiert sich trotzdem noch auf 10 Jahre gesehen) wären dann 3.57€ pro 100km

Klare Vorteile eines Stromers:
+ Nie wieder Ölwechsel/Riemenwechsel etc. 😀
+ Steuerfrei bis 2015
+ SWU LEW & andere bieten kostenloses Strom Tanken bis 2014 an.
– Hoher Anschaffungspreis

Zum Vergleich:

Renault Twizy verbraucht weniger als die Hälfte 9kWh/100km hat aber weder Heizung noch sonst irgendwas, läuft als Quad, daher günstiger Versicherung von 300€ im Jahr.

Mein Volvo 850 schluckt 11 Liter Autogas pro 100 km.
Habe heute Autogaspreis für 0.83€ getankt (9.13 pro 100km), gibts aber hie und da auch für 0.75€ pro 1 L (8.25€ pro 100km).

Rentiert sich also nur für Leute die ihren Strom selber machen, was meint ihr?

Absolut Genial: Citrön Ente von 1979 welche mit selbst gemachtem Erdgas fährt (Hackschnitzel).

Liste von Elektroautos welche es nie mals in die Serienproduktion geschafft haben: http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Elektroauto-Prototypen (echt Viele)

Advertisements